zurückZurück zum Blog

Probeschlafen – Große Aufregung im Kinderhaus

Große Aufregung im Kinderhaus. Die Kinder ab drei Jahren dürfen im Kinderhaus übernachten. Wir nennen es Probeschlafen, weil es die Probeübernachtung für die Güllemühle, unsere dreitägige Kinderfreizeit ist.

Die Eltern verwöhnen uns zum Abendessen mit einem leckeren Büffet. Danach geht es auf Schatzsuche, zur Vorsicht mit Taschenlampen. Glücklich mit einem kleinen Schatz kehren wir ins Kinderhaus zurück und schlupfen in die liebevoll gebauten Schlafplätze. Traditionsgemäß dürfen die Großen auf den Emporen schlafen. Nach einer Gute-Nacht-Geschichte schlafen so langsam alle, keiner musste nachts abgeholt werden.

Früh um sechs sind die ersten wach und spielen, um die anderen nicht zu wecken im großen Raum. Das Wetter war so gut, dass wir draußen ein gemeinsames Frühstück, mit Resteverwertung machen konnten. Nach und nach werden die Kinder abgeholt und freuen sich schon auf die Kinderfreizeit in wie Wochen.