zurückZurück zum Blog

Alt und Jung in der Weihnachtsbäckerei

Alle Jahre wieder wurde der Drehpunkt zur Backstube: Alte und Junge sangen und naschten gemeinsam und backten Plätzchen.

Begegnungen der Generationen im Alltag – ein schöner Traum? Nicht im Drehpunkt. Bereits zum vierten Mal fand jetzt der Alt–und-Jung-Nachmittag statt. Klienten des ambulanten Dienstes waren dazu eingeladen, um gemeinsam mit Kindern und Eltern aus dem Kinderhaus einige Stunden zu verbringen. Das Vorhaben: gemeinsam Plätzchen backen.

Thematisch passend und als Einstimmung wurde das Lied „ In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen. Und vor der Arbeit beschäftigten sich die Gäste erst einmal ausgiebig mit dem Kuchenbuffet. Schon bald darauf wurden Kaffeetafeln zu Arbeitsflächen und der vorbereitete Teig ausgerollt.

Während die Kinder bevorzugt Sterne, Herzen und Monde ausstachen, wurden bei den Senioren Kipferl geformt. Alle waren eifrig bei der Sache und die Zeit verging wie immer viel zu schnell. Beim Verteilen der schön verpackten Plätzchen gab es dann strahlende Augen – bei alten wie bei jungen Bäckern. „Die kommen in meinen Naschschrank“ sagte einer der Senioren stolz.

Fazit: Für alle war der Nachmittag eine schöne Einstimmung auf die Adventszeit. Wiederholung garantiert.