zurückZurück zum Blog

Herzlich Willkommen in der Bahnstraße

Die Sonne strahlte mit den Bewohnern des Inklusiven Wohnprojektes um die Wette.

Viele waren gekommen, um die Eröffnung des Inklusiven Wohnprojektes für Menschen mit und ohne Behinderung zu feiern: Verwandte und Freunde der Bewohner, Nachbarn, Mitarbeiter der beteiligten Baufirmen, Vertreter der Presse und natürlich die Bewohner selbst.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Geschäftsführer Wolfgang Freydank die zahlreichen Gäste. In seiner Rede blickte er kurz auf den Entstehungsprozess des barrierefreien Hauses in Marxheim zurück. Auch Projektleiter Frieder Müller, Bürgermeisterin Gisela Stang, der Erste Kreisbeigeordnete Wolfgang Kollmeier und der Ortsvorsteher in Marxheim, Helmut Zöll, richteten einige Worte an die Teilnehmer.

Nach der Begrüßung führten die Bewohner die interessierten Besucher durch die hellen und modernen Wohnräume. „Es hätte uns nicht besser treffen können“, freute sich Nachbarin Helga Kramp während der Begehung. Und auch die anderen Nachbarn teilten die Begeisterung über das freundliche Gebäude und die netten Menschen in der Bahnstraße.

Die Mieter zeigten sich sichtlich stolz auf ihr neues, barrierefreies Zuhause. „Ich liebe Herausforderungen und ich bin gerne hilfsbereit“, erklärte Bechir Marzouk seine Entscheidung für den Einzug in das inklusive Wohnhaus.

Zur Stärkung standen für die Besucher leckere belegte Brötchen, Kaffee, Säfte und – passend zum feierlichen Anlass – Sekt bereit.